Warth Schroecken

Menu

close

close

Freeridegebiet Warth-Schröcken.

Freeriden & Telemarken im Tiefschnee-Eldorado Warth-Schröcken am Arlberg.

Freeriden ist ein Lebensgefühl. Ständig auf der Suche nach dem weißen Gold zelebrieren Freerider das Skifahren – es sorgt für Glücksmomente und der tiefe Pulverschnee für ein breites Grinsen.

Facts.

  • Schneereichstes Skigebiet Europas (Daily Mail, 2008)
  • Freeriden oberhalb der Baumgrenze
  • Zusammenschluss mit Lech Zürs am Arlberg für noch mehr Powdergenuss!
  • Nur kurze Anstiege für noch mehr Tiefschnee-Erlebnisse

Naturschnee so weit das Auge reicht, unberührte Hänge, 200 Tiefschneekilometer– mit diesen Zutaten werden Freeride-Träume wahr.

Warth-Schröcken ist aufgrund seiner Schneesicherheit und den vielen Nordhängen, die Powderspaß vom Feinsten garantieren, DAS Freeride-Eldorado am Arlberg! Zusammen mit den entsprechenden Angeboten, Safety-Camps und Kursen steht einem schnellen und vor allem sicheren Einstieg in das Offpiste-Vergnügen nichts mehr im Wege!

Warum Freeriden in Warth-Schröcken?

  • Größtenteils nach Norden ausgerichtete Hänge sorgen für perfektes Freerideerlebnis
  • Oberhalb der Baumgrenze gelegen bietet jede Tiefschneeabfahrt Spaß hoch 10
  • Kurze Aufstiege eröffnen weitere Dimensionen an Powderabfahrten
  • Freeride-Crashkurse (über die Skischulen buchbar) für den sicheren Einstieg ins Geländefahren
  • SAAC-Camps und viele weitere Sicherheitskurse vermitteln das richtige Verhalten abseits der Pisten

Entwicklung und Geschichte des Freeriden in Warth-Schröcken
Tiefer Powder nimmt einem die Sicht, die Endorphine werden frei und für einen Moment gleitet man fast schwerelos dahin: Daraus sind Freerideträume gemacht. Finden kann man sie im naturschneereichsten Skigebiet der Alpen in Warth-Schröcken. Dank der vielen Nordhänge hält sich der Schnee außerdem bis weit ins Frühjahr hinein. Doch Freeride-Hotspot ist Warth-Schröcken nicht erst seit kurzem. Das Gebiet blickt auf eine lange Freeride-Geschichte zurück. Bereits im 19. Jahrhundert waren hier die ersten Skipioniere unterwegs und auch heute ist es Homebase für Freeridepros wie Alois Bickel oder Martin "McFly" Winkler.

Freerideerlebnis garantiert.

  • Schneereichstes Skigebiet der Alpen
  • Viele Nordhänge
  • Freerideruns in allen Könnensstufen
  • Eventhighlight: Freeride Testival
  • Hike & Ride-Touren
  • Professionelles Freerideguiding
  • Freeride & Safety Veranstaltungen in Kooperation mit den Skischulen

Freeride-Erlebnisse am Arlberg.

Tiefschneeliebhaber schätzen Warth-Schröcken vor allem wegen der Schneemengen und des legendären Backcountrys. Dazu kann das Skigebiet auf eine lange Freeride-Geschichte zurückblicken, denn die ersten Skipioniere wie der Warther Pfarrer Müller waren hier bereits im 19. Jahrhundert unterwegs. Gut geführt geht es für Gäste mit den erfahrenen Berg- und Skiführer der heimischen Skischulen ins Backcountry. Es warten unvergessliche Heliskiing-Trips zu den schönsten Hängen am Arlberg oder das abwechslungsreiche Freeride-Revier auf geführten Ein- oder Mehrtagestouren. Neben der bekannten Pfarrer Müller Tour gibt es weitere Tourenhighlights, die in keinem Freeridersammelheft fehlen sollten, wie z.B.: Die Arlberg Freeride Safari: An nur einem Tag fahren erfahrene Freerider mit Ski- und Bergführern über Lech Zürs nach St. Anton und wieder zurück. Dabei erwarten sie kurze Anstiege und schier endlose Freerideruns durch allerbesten Arlberg-Powder. Insgesamt sechs Stunden sind die vier bis sechs Teilnehmer downhill unterwegs, ehe sie am späten Nachmittag in Warth-Schröcken ankommen.

Freeride & Safety.

Professionelles Freerideguiding – gut geführt durchs Backcountry.

Entdecken Sie hier zwei ganz spezielle Freeride Camp Angebote im Dezember und Jänner bei denen Sie alles über die Sicherheit und den richtigen Umgang abseits der Pisten erfahren. In Zusammenarbeit mit den örtlichen Skischulen, Partner Marken wie Pieps oder Kästle, sowie mit local Guides bieten wir Ihnen alles was das Freeriderherz höherschlagen lässt.

Freeride & Safety Kick-Off.

Freeride & Safety Kick-Off.

Do, 12.12. - So, 15.12.2019

Die Experten von SAAC und die heimischen Skischulen vermitteln den Teilnehmern wichtiges Wissen rundum das richtige Verhalten abseits der Pisten.

3 Übernachtungen und Saac Basic Camp & Freeridekurse ab Euro 275,-
3 Tages Skipass Ski Arlberg Euro 141,-

Details

Freeride & Safety Follow-Up.

Freeride & Safety Follow-Up.

Mi, 15.01. - Sa, 18.01.2020

Der Tiefschneetraum geht weiter!
Nach einer Erfolgreichen Eröffnung der Powdersaison im Dezember geht es jetzt im Jänner weiter.

Details

Begenben Sie sich auf den Spuren von Pfarrer Müller.

Begenben Sie sich auf den Spuren von Pfarrer Müller.

Mehr Details.

Weitere Top-Events.

SAAC Camps.

SAAC Camps.

Scherheitsangebote mit SAAC - Auf in die Powdersaison 2019-20!
In praxisbezogenen Workshops sensibilisieren geprüfte Bergführer, Freerider und Variantenskifahrer für die Alpinen Gefahren abseits der Pisten.

Details

One moment please.

Warth Schroecken