Warth Schroecken

Menü

schliessen

schliessen

Vom Rüfikopf durch das Bockbachtal.

Bergtour

Vom Rüfikopf durch das Bockbachtal.

Mit dem Wanderbus geht's gemütlich nach Lech zum Rüfikopfplatz und mit der Rüfikopfbahn auf den Rüfikopf (2.350m). Ca. 5 Minuten fürht der grobe Weg leicht absteigend zur Abzweigung Richtung Stuttgarter Hütte, zuerst leicht aufsteigend und dann wieder durch erdiges und steiniges Gelände hinunter zum Monzabonsee. Erneut folgen Sie einem Abstieg über einen erdigen Weg zur Abzweigung Stuttgarterhütte/Friedrich-Mayer-Weg. Links führt Sie der Weg nun Richtung Wöstersattel. Hier sind ein paar kleine Passagen, die Trittsicherheit fordern. Noch vor dem Wöstersattel müssen Sie sich rechts halten, wo der Weg leicht absteigend zur oberen Wösteralpe führt. Weiter geht der verwachsenen Zick-Zacksteig stark abfallenden zur Unteren Wösteralpe. Von dieser kleinen Hütte ist es empfehlenswert noch ca. 50 m auf dem Weg zu bleiben und dann links auf sumpfigem Gebiet zum Bockbachbach zu gehen. Man quert diesen und läuft nochmals durch sumpfiges Gelände weiter geht es durch stark verwachsenes Gelände, Melkstände und Tobel durch das Bockbachtal. Ein herliches kleines Dorf erstreckt sich vor Ihnen, wo Sie eine kleine Rast machen können. Hier hat man zwei Möglichkeiten: Über den alten Bockbachweg oder auf dem asphaltierten Weg über Birchetsgump und Krabachbrücke zur Bushaltestelle direkt an der Sägerei. 

Mehr anzeigen

Details.

directions_run Typ:Bergtour

Level:Mittel

arrow_right_alt Strecke:13,5 km

access_time Dauer:390 min

trending_up Aufwärts:371 hm

trending_down Abwärts:1481 hm

GPX DownloadMehr Details zur Tour

Vom Rüfikopf durch das Bockbachtal.

GPS 47.23983000 / 10.22591000

Höhenprofil.

Empfohlene Ausrüstung.

Das sollte bei einer Wanderung nie fehlen.


Rucksack, Erste-Hife Set inkl. Blasenpflaster, Telefon mit Notfallnummer, Bargeld, Trinkflasche, Taschenmesser, Proviant, Sonnenschutz bei schönem Wetter.

Mehr anzeigen

Wegbeschreibung.

Tourenverlauf.


1. Mit dem Wanderbus geht's gemütlich nach Lech zum Rüfikopfplatz.


2. Mit der Rüfikopfbahn auf den Rüfikopf (2.350m).


3. Ca. 5 Minuten fürht der grobe Weg leicht absteigend zur Abzweigung Richtung Stuttgarter Hütte.


4. Zuerst leicht aufsteigend und dann wieder durch erdiges und steiniges Gelände hinunter zum Monzabonsee.


5. Erneut folgen Sie einem Abstieg über einen erdigen Weg zur Abzweigung Stuttgarterhütte/Friedrich-Mayer-Weg.


6. Links führt Sie der Weg nun Richtung Wöstersattel. Hier sind ein paar kleine Passagen, die Trittsicherheit fordern.


7. Noch vor dem Wöstersattel müssen Sie sich rechts halten, wo der Weg leicht absteigend zur oberen Wösteralpe führt.


8. Weiter geht der verwachsenen Zick-Zacksteig stark abfallenden zur Unteren Wösteralpe.


9. Von dieser kleinen Hütte ist es empfehlenswert noch ca. 50 m auf dem Weg zu bleiben und dann links auf sumpfigem Gebiet zum Bockbachbach zu gehen.


10. Man quert diesen und läuft nochmals durch sumpfiges Gelände weiter geht es durch stark verwachsenes Gelände, Melkstände und Tobel durch das Bockbachtal. 


11. Ein herliches kleines Dorf erstreckt sich vor Ihnen, wo Sie eine kleine Rast machen können. 


12. Hier hat man zwei Möglichkeiten: Über den alten Bockbachweg oder auf dem asphaltierten Weg über Birchetsgump und Krabachbrücke zur Bushaltestelle direkt an der Sägerei. 

Mehr anzeigen

Parkmöglichkeit.

Parken bei der Rüfikopfbahn möglich.

Mehr anzeigen

Öffentlicher Verkehr.

Mit dem Bregenzerwaldbus Linie 40 oder dem blauen Wanderbus (Warth-Lech) bis nach Lech Rüfikopfbahn. ACHTUNG! Beide Busse fahren meist erst mit Mitte/Ende Juni. Es ist ratsam vorher die Fahrpläne zu prüfen.

Mehr anzeigen

Sicherheitsinformationen.

Sicher am Berg. 


1. Gehen Sie zu Beginn des Urlaubs alles lieber etwas langsamer an. Der Körper braucht Zeit, um sich an Höhe und Anstrengungen anzupassen.


2. Planen Sie Ihre Bergtour mit Hilfe von Wanderkarten und -büchern.


3. Informieren Sie Ihren Vermieter, wohin Sie gehen und geben Sie Bescheid, wenn Sie später als vorgesehen in Ihr Quartier zurückkehren.


4. Bleiben Sie auf den markierten Wanderwegen.


5. Beachten Sie den Wetterbericht.


 


Notrufnummern.


140 – Alpine Notfälle österreichweit


144 – Alpine Notfälle Vorarlberg


112 – Euro-Notruf

Mehr anzeigen

Weitere Information.

Weitere Wanderungen in unserer Region finden Sie hier.

Mehr anzeigen

Einen Moment bitte.

Warth Schroecken