Warth Schroecken

Menü

schliessen

schliessen

Natürlich. sicher
Sommer in den Bergen.

Schützen Sie sich und andere - Gesundheit als oberste Priorität!

Liebe Warth-Schröcken Fans!

Der Bergsommer in Warth-Schröcken zeigt sich von seiner besten Seite und wir freuen uns, Sie alle während der Sommersaison bei uns begrüßen zu dürfen. Eine Saison, die jedoch abermals anders ist, als wir es gewohnt sind. Wir setzen aber alles daran, Ihnen den Aufenthalt so unkompliziert wie möglich zu gestalten.

Wir sind vorbereitet.
Wir sind vorbereitet, damit Sie unsere wunderschöne Bergwelt in vollen Zügen erleben können. Unser bereits in der vergangenen Sommer- und Wintersaison erprobtes Gesundheitsmanagement haben wir weiter ausgebaut und auf die aktuelle Situation angepasst.
So geben wir Ihnen, unseren Mitarbeitern und Einheimischen die nötige Sicherheit während Ihres Aufenthalts.

Sicher durch den Sommer.
Das wichtigste ist und bleibt: schauen wir aufeinander, begegnen wir uns respektvoll und mit Abstand und kommen wir so sicher durch den Sommer. Denn, unsere Sicherheit liegt in den Händen von uns allen. Bitte beachten Sie daher die Hygienemaßnahmen, Empfehlungen und Anweisungen unseres geschulten Personals. Eigenverantwortliches Handeln und der respektvolle und rücksichtsvolle Umgang miteinander stehen an erster Stelle.

Wir freuen uns.
Wir werden alles dafür tun, um Ihnen einen unvergesslichen Aufenthalt in unserer weiten Bergwelt bieten zu können und freuen uns Sie bald in Warth-Schröcken zu begrüßen.
Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Die Seite wird ständig akutalisiert und erweitert.
(Aufgrund der gesetzlichen Maßnahmen kann es jederzeit zu Änderungen und Anpassungen der Maßnahmen kommen!)

STAND: 15.09.2021

Sicher zu Gast in Vorarlberg.

Wie ist die aktuelle Coronalage? Welche Regeln gelten bei der Einreise und während des Urlaubs in der Unterkunft, im Restaurant, bei den Bergbahnen oder in Kultureinrichtungen und Veranstaltungen? Worauf sollte man beim Aufenthalt in den Bergen achten?

Damit Sie mit gutem Gefühl Ihren Urlaub in Warth-Schröcken planen können, stellt Vorarlberg Tourismus kompakt und laufend aktuell die wichtigsten Informationen hier für Sie bereit: Sicher zu Gast in Vorarlberg

Alle Informationen zur Einreise & Rückreise.

Alle Informationen zur kostenlosen Stornoversicherung.

Empfehlungen für unsere Urlaubsgäste.

Richtiges Verhalten beim Auftreten von Symptomen.

Wenn Sie Symptome aufweisen, die auf eine mögliche COVID-19 Infektion hinweisen könnten (Fieber, Husten, Halsschmerzen, Geschmacks-/Geruchsverlust, ...), bleiben Sie bitte in Ihrer Unterkunft und kontaktieren Sie umgehend Ihren Gastgeber und rufen Sie die österreichische Gesundheits-Hotline 1450 (0 - 24 Uhr erreichbar) an. Auf keinen Fall darf im Verdachtsfall persönlich ohne vorherige Absprache mit dem Arzt eine Arztpraxis aufgesucht werden.

STOPP-CORONA APP - So funktioniert der automatische Handshake.


Hier können Sie sich die App ganz einfach downloaden.

FAQ - häufige Fragen & Antworten.

Hier haben wir für Sie häufig gestellte Fragen gesammelt und beantwortet.
Lesen Sie untenstehend die wichtigsten Maßnahmen auf einen Blick.

Wie sieht der 3 Stufenplan aus?

Stufe 1: Corona-ICU-Belegung von 10 Prozent (200 Betten) erwartet
Folgende Regeln bleiben insbesondere bestehen:
- Gastronomie: 3-G-Nachweis
- Hotellerie: 3-G-Nachweis
- Nachtgastronomie: Zutritt mit Impfung oder PCR-Test – da jedoch nunmehr die Genesenen den Geimpften gleichgestellt werden, gilt nunmehr in diesem Zeitraum neben Genesenen oder Geimpften auch der PCR-Test als Nachweis.

Daneben erfolgen folgende Verschärfungen:
- Verkürzung der Gültigkeitsdauer der Antigen-Tests von 48 auf 24 Stunden
- 3-G-Regel bei Veranstaltungen ab 25 Personen (bisher 100 Personen)
- FFP2-Maskenpflicht in jenen Bereichen, in denen bereits jetzt ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen ist – beispielsweise in öffentlichen Verkehrsmitteln
- Empfehlung FFP-2-Masken für alle auch im Handel, für Ungeimpfte FFP-2-Maskenpflicht auch im Handel (Stichprobenartige Kontrolle)

Stufe 2: Corona-ICU-Belegung von 15 Prozent (300 Betten)
Folgende Regeln bleiben insbesondere bestehen:
- Gastronomie: 3-G-Nachweis
- Hotellerie: 3-G-Nachweis

Daneben erfolgen folgende Verschärfungen:
- Antigen-Tests mit Selbstabnahme („Wohnzimmertests“) sind als Eintrittsnachweis nicht mehr zulässig
- Einführung der 2-G-Regel (Geimpfte und Genesene – Wegfall von Testungen) für die Nachtgastronomie sowie Veranstaltungen ohne zugewiesenen Sitzplätzen bei mehr als 500 Personen
- Die Stufe 2 tritt sieben Tage nach der Überschreitung der Intensivbettenauslastung von 15 Prozent (300 Betten) in Kraft

Stufe 3: Corona-ICU-Belegung von 20 Prozent (400 Betten)
- Antigen-Tests sind mich mehr als Eintrittsnachweis zulässig. Daher gilt als Eintrittsnachweis statt der 3-G-Regel nunmehr: Geimpft, Genesen, Getestet mittels PCR-Test
- Einführung der 2-G-Regel (Geimpfte und Genesene – Wegfall von Testungen) für die Nachtgastronomie sowie Veranstaltungen ohne zugewiesenen Sitzplätzen bei mehr als 500 Personen bleibt bestehen
- Die Stufe 3 tritt sieben Tage nach der Überschreitung der Intensivbettenauslastung von 20 Prozent (400 Betten) in Kraft

Welche Stufe ist momentan gültig?

Stufe 1.

Welche Nachweise sind als Eintrittsnachweis gültig?

Geimpft:
Für Personen, die mit einem von der EMA zugelassenen Impfstoff geimpft wurden, gelten die folgenden Regelungen:
- Impfstoffe, bei denen zwei Impfungen vorgesehen sind, gelten ab dem Tag der 2. Impfung für insgesamt 360 Tage.
- Impfstoffe, bei denen nur eine Impfung vorgesehen ist (z.B. von Johnson & Johnson), gelten ab dem 22. Tag nach der Impfung für insgesamt 360 Tage ab dem Tag der Impfung.
- Für bereits genesene Personen, die bisher einmal geimpft wurden, gilt die Impfung 360 Tage ab dem Zeitpunkt der Impfung.
- Für alle weiteren Impfungen („Booster“) gilt eine Gültigkeitsdauer von 360 Tagen.
- Als Impfnachweis gelten der gelbe Impfpass, ein Impf-Kärtchen sowie ein Ausdruck der Daten aus dem e-Impfpass.

Getestet:
- Molekularbiologischer Test (z.B. PCR-Test): 72 Stunden ab Probenahme gültig
- Antigen-Test einer befugten Stelle (z.B. Österreich testet): 24 Stunden ab Probenahme gültig
- Antigen-Selbsttest, die in einem behördlichen Datenverarbeitungssystem der Länder erfasst werden: 24 Stunden am Probenahme gültig
- Die Testpflicht gilt für Personen ab 12 Jahren
- Der Corona-Testpass gem. der COVID-19-Schulverordnung 2021/22 gilt ebenfalls als Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr.

Genesen:
- Eine ärztliche Bestätigung ist für 180 Tage nach einer abgelaufenen Infektion mit SARS-CoV-2 gültig. Diese muss molekularbiologisch (z.B. PCR-Test) nachgewiesen worden sein. Ein behördlicher Absonderungsbescheid ist ebenfalls für 180 Tage gültig.
- Ein Nachweis über eine positive Testung auf neutralisierende Antikörper ist für 90 Tage gültig. Es ist möglich, nach Ablauf der Frist die Testung erneut durchzuführen.

In welchen Bereichen gilt die 3-G-Regel?

  • Gastronomie
  • Körpernahe Dienstleistungen
  • Hotellerie und Beherbergung
  • Freizeiteinrichtungen
  • Kulturbetriebe
  • Nicht öffentliche Sportstätten
  • Zusammenkünfte (ab einer Teilnehmer:innenanzahl von mehr als 100 Personen)
  • Fach- und Publikumsmessen, Kongresse
  • Reisebusse und Ausflugsschiffe

Wo muss ich einen Mindestabstand einhalten und Mund-Nasen-Schutz tragen?

Der Mindestabstand von einem Meter gegenüber anderen Personen entfällt. An allen Orten, an denen die 3-G-Regel gilt, entfällt die Maskenpflicht grundsätzlich. Dies gilt auch für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in jenen Bereichen, in denen ein 3-G-Nachweis vorgesehen ist.

In Geschäften des täglichen Bedarfs wie etwa Banken, Postfilialen, Apotheken, Drogerien und im Lebensmittelhandel ist, statt der bisherigen MNS-Trageverpflichtung, wieder eine FFP2-Maske zu tragen.

Zusätzlich wird das Tragen einer FFP2-Maske im Handel und Kultureinrichtungen für ungeimpfte Personen zur Verpflichtung. Für geimpfte Menschen wird das Tragen einer FFP2-Maske empfohlen.

Kinder bis zum 6. Lebensjahr müssen keine FFP2-Maske oder einen MNS tragen. Kinder ab dem vollendeten 6. Lebensjahr bis zum 14. Lebensjahr dürfen auch einen MNS tragen. Schwangere dürfen ebenfalls einen MNS tragen.

Sollte ich eine Contact Tracing App installieren?

Mit der Contact Tracing APP „STOPP CORONA“ des Österreichischen Roten Kreuzes helfen Sie dabei die Ausbreitung des Coronavirus zu bekämpfen – es wird empfohlen diese zu verwenden.

App hier downloaden!

Wo finde ich die Ein- und Ausreisebestimmungen für meinen Urlaubsort?

Alle Informationen über die Ein- und Rückreise finden Sie hier.

Allgemeine Informationen.

Um sicher miteinander durch den Sommer zu kommen, sollten wir gemeinsam immer folgende Regeln im Kopf behalten.

  • Bitte beachten Sie die installierten Infosäulen und Hinweisschilder.
  • Beachten Sie die Anweisungen der Mitarbeiter.
  • Bitte halten Sie ausreichend Abstand zu fremden Personen.
  • Beachten Sie bitte die Hygieneregeln und waschen Sie regelmäßig Ihre Hände.
  • Bitte entsorgen Sie Ihre gebrauchten Schutzmasken und Taschentücher ordnungsgemäß in Mülleimern.
  • Bezahlen Sie nach Möglichkeit bargeldlos.

Diese Regeln sollten wir immer beachten.

Weitere Fragen zur Ihrer Sicherheit?

Datenschutz

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Wichtige Kontaktdaten.

  • Tourismusbüro Warth | +43 5583 3515 - 0
  • Tourismusbüro Schröcken | +43 5519 267
  • Telefonische Gesundheitsberatung | 1450
  • Katharinen-Apotheke | +43 5514 20102

Bitte beachten Sie die aktuelle Verkehrsituation

  • L200 Bregenzerwald
  • B198 Reutte
  • L198 Lech
Details Anzeigen

Einen Moment bitte.

Warth Schroecken