Speed Check – was geht beim Top-Tempo?

Sind die Skier oder das Snowboard korrekt gewachst? Und was lässt sich aus den Brettern rausholen?

Auf der abgesperrten und abgesicherten Abfahrtsstrecke (Piste 260) bei der Kuchlbahn kann jeder seine Spitzengeschwindigkeit messen. Der Start für den Speed Check befindet sich an der Kuchlbahn-Bergstation – und ab da gilt: tief in die Hocke und im Zieleinlauf das Tempo auf der Anzeigetafel leuchten sehen!

Warum Warth-Schröcken
01
wheel-drag
01
wheel-drag
01
wheel-drag
01
wheel-drag

Magazin

11.12.2017

Die 6 besten Fotos aus Warth-Schröcken

Wir haben einige der besten Ski-Fotografen im Alpenraum nach ihrem Lieblingsbild aus Warth-Schröcken gefragt – und ihre ganz eigene Geschichte dazu.

14.06.2018

Der Skipionier am Tannberg

Warth kann auf eine lange, gelebte Skigeschichte zurückblicken: Bereits 1894 entdeckte Pfarrer Johann Müller die Ski als praktisches Fortbewegungsmittel für den schneereichen Tannberg. Er fuhr als Erster auf Ski von Warth nach Lech und brachte damit das Skifahren in die Region.