Parallel-Riesentorlauf – packende Duelle auf der Rennstrecke

Auf der präparierten Parallel-Riesentorlauf-Strecke können sich ambitionierte Skifahrer und Snowboarder miteinander messen.

Die 650 Meter lange Torlaufstrecke ist mit Kippstangen und Torflaggen ausgestattet. Die Hightech-Zeitmessung erfolgt automatisch beim Starthäuschen und ist kostenlos – einfach perfekt für Firmen- oder Skiclubrennen, aber auch Duelle im Familien- und Freundeskreis.

Das Start-Portal befindet sich bei der blauen Verzweigung von Skiabfahrt 254 und 259 in Richtung der 4er-Sesselbahn „Sonnencruiser“.

Streckenreservierung und weitere Auskünfte:
Tel. +43(0) 5583 4259-0
Email: info@salober.at

Warum Warth-Schröcken
01
wheel-drag
01
wheel-drag
01
wheel-drag
01
wheel-drag

Magazin

11.12.2017

Die 6 besten Fotos aus Warth-Schröcken

Wir haben einige der besten Ski-Fotografen im Alpenraum nach ihrem Lieblingsbild aus Warth-Schröcken gefragt – und ihre ganz eigene Geschichte dazu.

14.06.2018

Der Skipionier am Tannberg

Warth kann auf eine lange, gelebte Skigeschichte zurückblicken: Bereits 1894 entdeckte Pfarrer Johann Müller die Ski als praktisches Fortbewegungsmittel für den schneereichen Tannberg. Er fuhr als Erster auf Ski von Warth nach Lech und brachte damit das Skifahren in die Region.