warth-schroecken

Ski Arlberg als weltbestes Skigebiet gekürt

Pünktlich zum Beginn der Wintersaison 2017/18 kürt Skigebiete-Test.de wieder die Crème de la Crème des Wintersports – die zehn besten Skigebiete der Welt. Über 250 Skigebiete haben die Experten dafür unter die Lupe genommen und in zehn Kategorien getestet. Das Ergebnis: Ski Arlberg holt sich den Titel vor Zermatt und Serfaus Fiss Ladis.

Neuer Spitzenreiter - Ski Arlberg erkämpft sich den Thron

Warth Skigebiet Arlberg

Die besten Skigebiete der Welt hat einen neuen Spitzenreiter: Mit 90 von 100 möglichen Wertungspunkten hat sich Ski Arlberg auf den Thron gekämpft. Damit haben sich die Investitionen in die zur Saison 2016/2017 in Betrieb genommene neue Flexenbahn sowie in die Trittkopfbahn I und II gelohnt.

Dank der neuen, top-modernen Bahnen wurde die bis dahin fehlende Verbindung zwischen Stuben und Zürs geschlossen. Damit sind am Arlberg nun alle drei großen Skigebiete – St. Anton, Lech-Zürs und Warth-Schröcken – miteinander verbunden. Skifahrern stehen somit insgesamt 305 Pistenkilometer zur Verfügung. Damit ist Ski Arlberg das größte zusammenhängende Skigebiet in Österreich – und reiht sich gleichzeitig in die Top 5 der größten Skigebiete der Welt ein. Zudem stehen sensationelle 200 Kilometer Tiefschneeabfahrten zur Verfügung.

Bei unserem Test hat uns Ski Arlberg in allen Kategorien überzeugt. Anfänger und Familien fühlen sich auf den zahlreichen Pisten in allen Schwierigkeitsgraden ebenso wohl wie Profis und Freerider. Modernste Liftanlagen, klasse Restaurants und das legendäre Après-Ski runden das Angebot ab. Zudem verfügt der Arlberg mit "Run of Fame" (65 Kilometer, 18.000 Höhenmeter) und "Der Weiße Ring" (22 Kilometer, 5.500 Höhenmeter) über zwei herrliche Skirunden. Dank dieses enorm großen und extrem vielfältigen Angebots ist Ski Arlberg ein verdienter neuer Spitzenreiter. [Skigebiete-Test.de]