Dorfbahn Warth Header

Neu ab 2017/18 - Dorfbahn Warth

Direkt ins Skivergnügen – mit der neuen Dorfbahn Warth haben nun alle Gäste in Warth den direkten Einstieg ins Skigebiet Ski Arlberg. Ab Dezember 2017 starten Wintersportler ohne Auto oder Skibus von jeder Unterkunft im Warther Ortskern mit der neuen 8er Kabinenbahn in ihren Skitag. Das neue Schnee-Erlebnisland garantiert auf den Pisten der Dorfbahn ein neues attraktives Ski-Erlebnis für Familien und Anfänger.

Mit der Realisierung des Projektes Dorfbahn Warth wird der langersehnte Wunsch zur direkten Anbindung des Dorfkerns an das Skigebiet realisiert. Die neue Dorfbahn Warth ist somit ein weiterer bedeutender Meilenstein für den Ort Warth und das Skigebiet. In Warth genießen Skifahrer künftig den exklusiven Luxus mit den Skiern direkt von der Unterkunft ins Skivergnügen zu starten sowie nach einem erlebnisreichen Skitag vor der Unterkunft oder im Dorfkern abzuschwingen.

Die sonnenverwöhnten Pisten der neuen Dorfbahn sind an die ebenfalls neu errichtete Schneeanlage Warth angeschlossen und garantieren beste Schneeverhältnisse von Dezember bis April. Die neue Rodelbahn sowie ein Winterwanderweg bieten noch mehr Wintererlebnisse abseits der Pisten.

Die Dorfbahn Warth ist ein Gemeinschaftsprojekt mit den Gesellschaftern  Skilifte Warth, Gemeinde Warth, Raiffeisenbank Lech-Warth, Hotel Biberkopf sowie Thomas Walch und Rainer Huber.

Daten und Fakten zur neuen Dorfbahn Warth

  • Bauherr: Dorfbahn Warth GmbH & Co KG
  • Bahnsystem: komfortable 8er Gondelbahn
  • Inbetriebnahme: Dezember 2017
  • Beförderungskapazität: 850 Personen/Stunde
  • Fahrgeschwindigkeit: 3m
  • Fahrzeit: 2:34m
  • Anzahl Stützen: 5 Stück
  • Anzahl Fahrbetriebsmittel: 12 Kabinen á 8 Personen
  • Schräge Länge: 422m
  • Höhenunterschied: 76m
  • Höhe Talstation: 1.499m
  • Höhe Bergstation: 1.575m

Mit der neuen Dorfbahn Warth steigen Skifahrer direkt am Dorfplatz in die neue 8er-Gondelbahn ein und sind direkt in Österreichs größtem Skigebiet.